Sie haben wahrscheinlich einige Gelegenheiten in Ihrem Leben erlebt, in denen Ihr Vertrauen verletzt wurde. Diese Ereignisse haben wahrscheinlich Ihre Beziehungen herausgefordert und Ihr Vertrauen gebrochen. Aufgrund dieser Situationen kann es schwierig sein, zu lernen, anderen wieder zu vertrauen. Wenn du so etwas wie ich bist, solltest du deine Wache aufstellen, um dich davor zu schützen, wieder verletzt zu werden. Aber willst du wirklich dein Leben leben? Die Antwort ist höchstwahrscheinlich nein. Auch wenn es schwierig sein kann, anderen zu vertrauen, nachdem man eine unglückliche Situation erlebt hat, ist es wichtig, sich selbst wieder aufzubauen, die Vergangenheit abzuwischen und vorwärts zu gehen. Um das Beste aus deinem Leben herauszuholen, musst du aus deinen Erfahrungen lernen, aber du wirst nicht wachsen, wenn du die Vergangenheit in deiner Zukunft behindern lässt.

"Wir trauen anderen oft nicht wegen echtem oder wahrgenommenem Verrat, und wir könnten sogar ein Gefühl des Verrats oder der Verletzung von Kindheit bis zu unseren Erwachsenenjahren tragen - ohne es überhaupt zu bemerken. Es ist alles unterbewusst. Im Bauch davon, ist das wir haben uns selbst nicht vertraut. Wir waren "had" und [fühlten uns töricht oder zurückgewiesen; wir hörten auf, unserem Radar zu vertrauen ", sagt Zen-Psychotherapeut und Neuromarketing-Stratege Michele Paiva in einem Interview mit Bustle über E-Mail.

Obwohl es wichtig ist, vor den Absichten anderer zu warnen, möchten Sie nicht in einer Blase leben. Wenn du Schwierigkeiten hast, Menschen in dein Leben zu lassen, weil du Vertrauensprobleme hast, gibt es 11 Möglichkeiten, anderen wieder zu vertrauen.

1. Denken Sie daran, dass die meisten Menschen gut meinen

Wenn jemand Ihr Vertrauen verletzt, kann es leicht sein, die Integrität und Moral dieser Person automatisch in Frage zu stellen. Aber anstatt die Waffe zu springen, versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass diese Person menschlich ist und dass sie Fehler machen darf. "Denken Sie daran, dass die meisten Menschen gut und gemein sind. Aber auch gute Menschen machen Fehler, die das Vertrauen verletzen. Mit emotionaler Offenheit von Ihrer Seite und Lernbereitschaft kann wieder Vertrauen aufgebaut werden", sagt die Psychologin von LiveHealth Online Dr. Jennifer Gentile, PsyD, MMHS, in einem Interview mit Bustle über E-Mail.

2. Erkennen, dass es verschiedene Arten von Vertrauen gibt

Wenn du das Leben erfährst, lernst du langsam, wen du kannst und wem du nicht vertrauen kannst. Sei weise, mit wem du bestimmte Themen diskutierst, damit dein Vertrauen nicht wieder verletzt wird. "Du vertraust einigen Leuten, dir weise Ratschläge zu geben, und anderen, deine Geheimnisse zu behalten. Dh, wir müssen nicht jedem für die gleichen Dinge vertrauen", sagt Karen R. Koenig, MEd, LCSW, in einem Interview mit Bustle über E-Mail .

3. Beobachten Sie die Gewohnheiten der Menschen

Während Sie keine Mauer errichten wollen, möchten Sie sich bewusst sein, wie Menschen mit Ihrem Vertrauen umgehen. Wenn Sie jemandem mit etwas Besonderem vertrauen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Vertrauen mit Freundlichkeit behandeln und es nicht als selbstverständlich betrachten. "Suche nach Mustern und beachte, was Leute tun, wenn du ihnen vertraust. Dh, ob sie dein Vertrauen wert sind oder nicht", sagt Koenig.

4. Finden Sie die Wurzel des Problems

Wenn Sie Ihre Vertrauensfragen beheben möchten, sollten Sie herausfinden, warum Sie diese überhaupt haben. Egal, ob Sie sich entschließen, sich an einen Freund zu wenden oder mit einem Therapeuten zu sprechen, es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ursache des Problems zu finden, damit Sie Ihr Vertrauensproblem loslassen und weitermachen können. "Überlegen Sie, ob Sie von einer Familie erzogen wurden, der Sie vertrauen könnten, und akzeptieren Sie, wenn Sie es nicht waren, dass Sie im Erwachsenenalter das Muster wiederholen, Menschen nicht vertrauen zu können, weil sich das vertraut anfühlt", sagt Koenig.

5. Höre auf deine Intuition

Seien wir ehrlich: Sie sollten wahrscheinlich Leuten nicht vertrauen, die schlecht über andere Leute hinter ihrem Rücken sprechen. Es könnte bedeuten, dass diese Person genau dasselbe hinter Ihrem Rücken tut. Wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass etwas nicht in Ordnung ist, könnte es eine gute Idee sein, es zu hören. "Achte auf deine Intuition und darauf, was Menschen, denen du vertraust, über Menschen in deinem Leben zu sagen haben", sagt Koenig.

6. Üben Sie mit Grenzen

Auch wenn Sie nicht Ihre Wache haben wollen, müssen Sie vorsichtig mit bestimmten Leuten sein, die in Ihr Leben eintreten. Üben Sie, Grenzen zu benutzen, um negative Menschen aus Ihrem Leben fernzuhalten, damit sie Sie nicht beeinflussen. "Lernen Sie die Eigenschaften, die Sie in anderen schätzen, die zu einer vertrauensvollen Beziehung führen. Teilen Sie sich mit diesen Leuten", sagt der lizenzierte klinische Psychologe Dr. Kim Chronister in einem Interview mit Bustle über E-Mail.

7. Wissen, wann man den Stecker zieht

Eine der besten Möglichkeiten zu lernen, anderen Menschen wieder zu vertrauen, ist, diejenigen loszulassen, die ständig Ihr Vertrauen brechen. "Wenn jemand konsequent nicht das tut, was er sagt, sind sie nicht vertrauenswürdig, Punkt, egal wie viele wunderbare Entschuldigungen sie hervorbringen", sagt Koenig.

8. Sei ehrlich

Wenn jemand Ihr Vertrauen wieder gebrochen hat, seien Sie freundlich mit ihnen darüber, warum ihre Handlungen Sie verletzt haben. Vielleicht merkt diese Person nicht, was sie getan haben und kann es beheben, nachdem Sie mit ihnen gesprochen haben. "Seien Sie ehrlich zu den Menschen, wenn sie Ihr Vertrauen verletzen und erklären, was Sie von der Situation erwartet hatten. Wenn der Täter nicht weiß, was er falsch gemacht hat, ist es schwer, das Vertrauen zurückzugewinnen", sagt Gentile.

9. Nehmen Sie Baby Steps

Wenn Ihr Vertrauen kürzlich gebrochen wurde, schlagen Sie sich nicht selbst auf, wenn Sie etwas Zeit brauchen, um sich zu erholen. Machen Sie kleine Schritte und seien Sie mit der Geschwindigkeit vertraut, die Sie ergreifen möchten, bis Sie wieder anderen vertrauen können. Jeder ist anders und das ist in Ordnung. "Vertrauen Sie Menschen in Etappen. Verteilen Sie persönliche Informationen im Laufe der Zeit", sagt Gentile.

10. Lernen Sie die Art von Qualitäten, die Sie in anderen Menschen mögen

Umgib dich mit Leuten, denen du vertrauen kannst. Sie sollten nicht in der Nähe Ihrer Lieben herumlaufen müssen, weil Sie Angst davor haben, was sie hinter Ihrem Rücken tun oder sagen könnten. "Lernen Sie die Eigenschaften, die Sie in anderen schätzen, die zu einer vertrauensvollen Beziehung führen. Teilen Sie sich mit diesen Leuten", sagt Gentile.

11. Vertrauen Sie sich selbst

Du hast mehr Macht, als du dir selbst verdienst. Vertraue darauf, dass alles klappt, wenn etwas schief läuft. Sie wissen, wie man mit solchen Situationen umgeht, und wenn Sie sich verletzt oder traurig fühlen, wissen Sie, dass alles in Ordnung ist und Sie es überwinden können. "Wir alle waren in einer Situation, in der unser Vertrauen verletzt wurde. Die wahre Herausforderung besteht nicht darin, dass Sie verletzt wurden, sondern was Sie aus dieser Erfahrung lernen. Wissen Sie, wenn Ihr Vertrauen verletzt wird, werden Sie in Ordnung sein und lernen, wie Personen oder Situationen zu identifizieren, in denen Ihr Vertrauen verletzt werden könnte ", sagt Gentile.

Wenn dein Vertrauen verletzt wurde, mach dir keine Sorgen. Sie können dieses beunruhigende Gefühl überwinden, indem Sie geduldig sind, Grenzen üben und auf Ihre Intuition hören. Vielleicht können Sie sich anderen öffnen und sie in Ihr Leben einbeziehen, ohne zu denken, dass sie früher als Sie denken Hintergedanken haben.