Die meisten von uns benutzen das Badezimmer mehr als einmal am Tag. Wir haben unsere täglichen Routinen und typischerweise Dinge tun, ohne etwas davon zu denken. Aber wie gesund sind Ihre Badezimmergewohnheiten? Denn nach Meinung von Wissenschaft und Experten kann es einige Jahre dauern, bis Sie ein paar kleine Anpassungen vornehmen.

"Genauso wie Essen und Schlafen, kann eine gesunde Badezimmergewohnheit Ihre Gesundheit verbessern oder verschlechtern", sagt Caleb Backe, Gesundheits- und Wellnessexperte von Maple Holistics, zu Bustle. Kleine Dinge, wie die Art des Duschvorhangs, den Sie verwenden, wie oft Sie Ihre Zahnbürste wechseln und wie Sie kacken können Ihre Gesundheit in einer Weise beeinträchtigen, die Sie wahrscheinlich nicht erkannt haben.

Zum Beispiel wissen die meisten von uns, wie keimarm Ihr Badezimmer sein kann. "Eine gute Möglichkeit, darüber nachzudenken, ist, dass wir, um längere Leben zu leben, unser Immunsystem brauchen, um in guter Verfassung zu sein" , sagt Pip Waller, medizinischer Kräuterkundler und Autor von Deeply Holistic , Bustle. Ein gut funktionierendes Immunsystem hält nicht nur unerwünschte Insekten fern, sondern hilft auch, "Giftstoffe aus Ihrem System zu entfernen, Krebs in Schach zu halten und Entzündungen zu reduzieren".

Ihre Gewohnheiten im Bad sind vielleicht nicht etwas, worüber Sie täglich nachdenken, aber wenn Sie darauf achten, können Sie gesund bleiben - und sogar noch Jahre in Ihrem Leben verbringen. Also hier sind einige andere gesunde Badezimmergewohnheiten, die Sie nach Expertenwissen anpassen sollten.

1 Verwenden Sie rutschfeste Gegenstände oder wischen Sie den Boden nach jeder Dusche

Sie sollten Ihr Badezimmer so dekorieren, wie Sie möchten. Aber Experten sagen, es sei eine Gewohnheit, rutschfeste Gegenstände wie Badematten und Teppiche zu kaufen. "Die Verwendung von rutschfesten Oberflächen im Badezimmer kann Jahre in Ihrem Leben hinzufügen", sagt Carol Thelen, CRNP, Krankenschwester bei Mercy Medical Center, Bustle. "Haushaltsstürze tragen zu vielen Verletzungen, Krankenhausaufenthalten und Schwäche bei."

In der Tat, ein Bericht 2011 von den Centers for Disease Control and Prevention leiden Tausende von Amerikanern jedes Jahr an Unfallverletzungen im Badezimmer. Etwa zwei Drittel der Verletzungen passieren in der Badewanne oder Dusche. Stellen Sie sicher, dass Sie im Bad alles entfernen, was leicht verrutschen kann. Sie können es sich sogar zur Gewohnheit machen, den Badezimmerboden mit einem Handtuch abzuwischen, nachdem Sie geduscht haben, damit Sie oder jemand, mit dem Sie leben, nicht versehentlich ausrutschen und sich verletzen.

2 Verwenden Sie Stoff Duschvorhänge anstelle von Vinyl

Wenn Sie jemals einen Plastikduschvorhang gekauft haben, wissen Sie, wie schlecht dieser Geruch sein kann. Aber es kann sogar Ihre Gesundheit auf eine Weise schädigen, die Sie wahrscheinlich nicht wussten. "In letzter Zeit gab es eine Reihe von Studien - darunter eine vom Zentrum für Gesundheit, Umwelt und Justiz -, die darüber berichtet, wie die in Vinylduschvorhängen verwendeten Chemikalien ernste Schäden an Leber-, Nerven-, Fortpflanzungs- und Atmungsorganen verursachen können", Karen Salmansohn, Langlebigkeitsforscher und Bestsellerautor von Life Is Long !: 50+ Möglichkeiten, um Ihnen ein bisschen näher zu Forever zu leben, erzählt Bustle. Wenn Ihre Dusche heiß wird, können Vinyl Duschvorhänge gefährliche Chemikalien in der Luft freisetzen. Die Lösung hier ist einfach. Tauschen Sie Ihren Vinylvorhang gegen einen Stoff aus.

3 Reinigen Sie den Duschkopf

Eine 2009 von den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichte Studie ergab, dass möglicherweise krankheitserregende Keime in Duschköpfen eingeschlossen werden können. "Wenn Sie die Angewohnheit haben, zu trinken oder Wasser in Ihren Mund fließen zu lassen, sollten Sie aufhören", sagt Dr. David Greuner von NYC Surgical Associates. Das Wasser, das Sie verwenden, um sauber zu werden, kann die Bakterien einschließen, die sich in Ihrem Duschkopf ansammeln. Achten Sie also darauf, Ihren Duschkopf so oft wie möglich zu reinigen.

4 Halten Sie Ihr Telefon weit weg

Ihr Telefon mit ins Badezimmer zu nehmen, ist eine üble Angewohnheit. Dr. Grüner sagt, es ist Zeit aufzuhören. "Obwohl es eine großartige Möglichkeit ist, Zeit zu verbringen, können Fäkalien und Bakterien an Ihrem Telefon hängen bleiben und es ihnen ermöglichen, außerhalb des Badezimmers und in andere Bereiche zu reisen", sagt er. Eine Studie aus dem Jahr 2017, die in den Annals of Clinical Microbiology and Antimicrobials veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die meisten Handys Bakterien enthalten, die Infektionen wie Staphylokokken verursachen können. Eine andere Studie der Universität von Arizona fand sogar heraus, dass Telefone 10 mal so viele Bakterien tragen wie Toilettenschüsseln. Also, für Ihre Gesundheit, tun Sie Ihr Bestes, um Ihr Telefon so weit wie möglich vom Badezimmer entfernt zu halten.

5 Legen Sie den Deckel nach unten, nachdem Sie die Toilette gespült haben

Es gibt einen guten Grund, warum viele Toiletten Deckel haben. Es soll dabei helfen, Bakterien beim Spülen von Ihrem Badezimmer fernzuhalten. Tatsächlich fand eine Studie aus dem Jahr 2012 einen Zusammenhang zwischen dem Spülen der Toilette mit dem Deckel und der Ausbreitung eines Magenbazillus. "Das Spülen sprüht oft überall Wasser, das Sie nirgendwo anders als in Ihrer Toilette haben wollen", sagt Backe. "Schließen Sie den Deckel, um sicherzustellen, dass Sie Bakterien, die Sie oder eine andere Person krank machen können, in den Rohren halten."

6 Kniebeugen, während Sie kacken

"Ein Bad, das nützlich sein könnte, ist, einen Stuhl unter die Toilette zu stellen", erzählt Jeanette Kimszal, RDN, NLC. Wenn Ihre Beine auf dem Stuhl ruhen, werden Ihre Knie in einem Winkel von 90 Grad oder in der Hocke gebogen. Laut Kimszal wird dies dazu beitragen, die Beckenbodenmuskulatur und den Darm frei zu entspannen. "Wenn du hockst, ist es freigegeben und du fühlst keine Anstrengung", sagt sie. "Bessere Darmtätigkeit kann die Verdauungsgesundheit verbessern."

Laut Guta / Hormone Gesundheitsexpertin, Dr. Inna Lukyanovsky, PharmD, kann jeder von der Hausbesetzung profitieren, während sie kacken. "Ich hatte früher einen großen Fall von Morbus Crohn und es hilft Ihnen, sich zu leeren und sich danach besser zu fühlen", sagt sie. Verdauungsprobleme sind in der Regel auf Entzündungen zurückzuführen. Wenn es eine "stille Entzündung" ist, sagt Dr. Lukyanovsky, dass Ihr Körper schneller altern wird, Ihre Abwehrmechanismen nicht die gleichen sein werden, und es für Sie viel einfacher wird, Infektionen zu bekommen.

7 Ändern Sie Ihre Zahnbürste oft

Eine 2016 University of Texas Studie fand heraus, dass einige Arten von schädlichen Bakterien in Ihrem Mund mit anderen Arten interagieren können, um zu wachsen, zu verändern und schließlich Infektionen und Krankheiten verursachen. Deshalb ist das Zähneputzen oft sehr wichtig. Aber wenn Sie Jahre in Ihrem Leben hinzufügen möchten, hängen Sie nicht zu sehr an Ihre Zahnbürste, sagen Experten. Laut Dr. Grüner wird empfohlen, die Zahnbürste alle zwei bis drei Monate und unmittelbar nach der Erkrankung auszutauschen, um das Infektionsrisiko zu reduzieren.

Sie denken wahrscheinlich nie wirklich darüber nach, wie kleine Dinge, die Sie jeden Tag tun, auf lange Sicht Ihr Leben beeinflussen können. Zum Glück sind diese gesunden Badezimmergewohnheiten nicht so schwer anzupassen.