Leider können sich manchmal Ihre geliebten Nahrungsmittel gegen Sie wenden. Wenn Sie Histamin-Intoleranz haben und sich nach dem Verzehr Ihres Avocado-Toasts blah fühlen, sollten Sie herausfinden, ob Sie gegen Avocado allergisch sind oder nicht. Ja, das hast du richtig gelesen. Leider können einige Menschen zusätzlich zu Allergien gegen Kaffee und andere Nahrungsmittel und Getränke auch gegen Avocado allergisch sein. Wie kann das sein? Avocado ist ein All-Night-Super-Essen; Warum würde jemandes Körper diesen üppigen grünen Leckerbissen als Eindringling behandeln? Es stellt sich heraus, dass Avocados einen hohen Gehalt an Histamin haben, was einer der Haupttäter vieler häufiger Allergien ist.

Wenn Sie nach dem Verzehr von Avocados Magen-Darm-Probleme entwickeln und die üblichen Verdächtigen aus Ihrer Ernährung eliminiert haben (wie Milchprodukte und Gluten), könnten Avocados Ihre Beschwerden verursachen. Von all den Dingen, die Allergien auslösen können, wer wusste, dass sich Histamin in einem der letzten einfachen Freuden des Lebens versteckte? "Histamine sind natürliche Signalstoffe, die unser Körper für alle möglichen Zwecke produziert und verwendet. Sie spielen eine Rolle bei der Freisetzung von Magensäure und produzieren die Schwellungen und Entzündungen, die für die Fähigkeit unseres Immunsystems wichtig sind, Infektionen zu heilen", erklärte die Ernährungsberaterin Tamara Duker Freuman schrieb für den US News & World Report.

Während dies klingt wie Histamin ist Ihr BFF, manchmal brauchen alle eine Pause von ihrem Bestie. "Was passiert also, wenn jemand - besonders jemand, dessen Histaminspiegel aufgrund saisonaler oder umweltbedingter Allergien bereits hoch ist - anfängt, viele hochhistaminhaltige Nahrungsmittel zu essen?" Fruman fragte.

Du hast es wahrscheinlich schon erraten, aber ich sag es dir trotzdem. Jahreszeitliche und Umweltallergien, gepaart mit hoch-histaminhaltigen Lebensmitteln, können dazu führen, dass Sie sich eklig fühlen. "In den folgenden Fällen kann es zu einer entzündlichen Reaktion im Verdauungstrakt kommen, die sehr ähnliche Symptome wie IBS und GERD hervorruft: Brustverengung, Sodbrennen, Blähungen und / oder plötzlich auftretender Durchfall", erklärte Freuman. "Typischerweise treten die Symptome innerhalb von Minuten nach dem Essen eines beleidigenden Essens auf. Dies wird Histamin-Intoleranz genannt."

Wenn Sie nicht histaminintolerant sind und einen großen Seufzer der Erleichterung atmen, habe ich mehr schlechte Nachrichten. Wenn Sie allergisch auf Latex reagieren, können Sie aufgrund der Kreuzreaktivität auch allergisch auf Avocado reagieren, was bedeutet, dass Sie auf eine Avocado reagieren könnten, die von jemandem gehandhabt wurde, der Latexhandschuhe trägt, so Healthline.

"Symptome einer Latex-Avocado-Allergie sind Schwellungen der Lippen, Niesen, juckende Augen und Magenbeschwerden, einschließlich Erbrechen. Sie können auch systemische Reaktionen, einschließlich Nesselsucht, und anaphylaktische Reaktion, wie Schwellungen der Atemwege und Atembeschwerden haben", Healthline berichtet. In dieser Situation können Sie jedoch eine allergische Reaktion vermeiden, indem Sie Ihr Obst gründlich waschen und organische Avocados verwenden. Dies bedeutet, Avocados in Restaurants zu vermeiden, aber die gute Nachricht ist, dass Sie Avocados nicht komplett meiden müssen.

Wenn Sie allergisch gegen Avocado sind, müssen Sie einige Detektivarbeit machen, um sicherzustellen, dass es in keiner der vorbereiteten Nahrung, die Sie essen, vorhanden ist. So wie Milchprodukte und Zucker kann Avocado an vielen Stellen auftauchen, die Sie nicht erwarten würden. Laut Healthline wird Avocado in vielen veganen und Paleo-Rezepten verwendet, es ist eine beliebte Zutat in vielen Backwaren und wird oft als Butterersatz in einigen Rezepten verwendet.

Und, wenn Sie allergisch gegen Avocado sind, könnten Sie allergisch gegen andere High-Histamin-Lebensmittel wie Spinat, Tomaten (einschließlich Ketchup und Marinara-Sauce), Kürbis, Auberginen, Soja-Lebensmittel, Bierhefe und rote Kidney-Bohnen, berichtet Freuman. Leider gibt es mehr, um Ihre Liste zu streichen. "Vermeide fermentierte, geheilte oder gezüchtete Speisen: Wein, Bier, gereiften Käse, geräucherten Fisch, Salami / Prosciutto / Peperoni, Kimchi, Sauerkraut, Kombucha, Miso, Tofu, Sojasauce, Joghurt und Kefir."

Gewürze und Sulfite, die in manchen Lebensmitteln enthalten sind, können ebenfalls eine Reaktion auslösen. Wenn Sie Histamin-Intoleranz haben, hat Heathline einen Low-Histamin-Lebensmittelführer, der Ihnen helfen kann, sichere Entscheidungen zu treffen. Abgesehen davon, ist das Essen nicht der einzige Ort, an dem Sie Avocado finden können. Ihr BAE-verwandter Frememy kann auch in einigen Non-Food-Produkten wie Make-up, Shampoos und Feuchtigkeitscremes anwesend sein. Wenn bei Ihnen eines der Symptome mit einer Histamin-Intoleranz in Verbindung gebracht wurde, fragen Sie Ihren Arzt, ob noch etwas anderes dazu führen kann, bevor Sie mit Avocados endgültig aufhören. #Je mehr du weisst