Es gibt wirklich nichts Entspannenderes, als ins Spa zu gehen und eine Massage zu bekommen. Aber weißt du, was nicht entspannend ist? Entscheiden Sie, wie viel Trinkgeld Sie für Ihre Massage geben sollen. Aber stress nicht (und vergeude das ganze Geld, das du gerade ausgegeben hast!) - wir haben dich bedeckt.

Da eine Massage ein ziemlich langer Service ist, der etwas Intimität beinhaltet, könnte es scheinen, dass es einen härteren Tipp als sagen erfordert, die Spitze, die Sie für eine Pediküre verlassen würden. Aber das ist nicht der Fall und die meisten Schönheitstermine werden gleich behandelt (was es für Sie ziemlich einfach macht!).

Also hier ist die Faustregel : 15% ist Ihr Basistipp für eine Massage. Wenn Sie Ihr Massagegefühl unterbelegt lassen, hat Ihr Therapeut Sie rechtzeitig überhäuft oder hat keine besonderen Wünsche berücksichtigt, die Sie vielleicht hatten, dann lassen Sie 15%. Wenn der Therapeut jedoch all Ihre Verärgerungen ausgearbeitet hat, Ihnen zusätzliche Zeit gegeben hat, Sie in der letzten Minute eingequetscht hat oder Sie einfach ultra-zen und entspannt zurückgelassen hat, dann lassen Sie 20%. Natürlich können Sie immer mehr als 20% lassen, es liegt ganz bei Ihnen, aber lassen Sie niemals weniger als 15% und Sie sind gut zu gehen.