Der Kampf gegen Sexismus kann entmutigend sein; Schließlich können wir die Überzeugungen der Menschen um uns herum nicht immer beeinflussen. Unsere Sichtweisen mit denen, die anders denken, zu teilen, ist es wert, aber manchmal ist es der Kampf, der am leichtesten zu bekämpfen ist - und die Bekämpfung der verinnerlichten Frauenfeindlichkeit, wenn wir miteinander ausgehen, ist eine Möglichkeit, dies zu tun. Die sexistischen Überzeugungen, die wir auf uns selbst richten, könnten unserem Bewusstsein entgehen, aber die gute Nachricht ist, dass wir uns, sobald wir uns ihrer bewusst sind, in unserer Kontrolle befinden.

Internalisierte Frauenfeindlichkeit ist im Wesentlichen all die sexistischen Überzeugungen, die Frauen und Geschlechterminderheiten gegenüber sich selbst und anderen unterdrückten Geschlechtern haben - Dinge, die uns unsere Kultur von klein auf beigebracht hat und die dadurch tief verwurzelt sind. Es kommt viel auf, wenn wir uns treffen, weil die Vorschriften der Gesellschaft für die Partnersuche weitgehend auf Geschlechterrollen basieren, sogar in LGBT-Beziehungen. Zum Beispiel nehmen wir oft an, dass eine Person in einer Beziehung dominant sein sollte und dass man unterwürfig sein sollte - häufig in einer Weise, die unnötigerweise beide Rollen teilt -, anstatt beide gleich zu sein.

Es ist nicht unsere Schuld, dass wir diese Ideen, mit denen wir aufgewachsen sind, verinnerlicht haben, aber es liegt in unserer Macht, herauszufordern, wie wir darüber denken. Hier sind einige Möglichkeiten, um gegen die verinnerlichte Frauenfeindlichkeit, die sich bei der Verabredung stellt, zurückzudrängen.

Vergiss, wie du aussiehst

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, und bis zu einem gewissen Grad ist es keine schlechte Sache, darüber nachzudenken, wie du dich präsentierst. (Wenn es dich glücklich macht, tust du es.) Aber im Gegensatz zu dem, was vielen Frauen beigebracht wird, ist es in Ordnung, ein Date zu machen, ohne sich vorher die Beine zu rasieren oder sich zu schminken. Wenn Sie sich besessen fühlen, kann es hilfreich sein, ein Zeitlimit zu setzen, etwa "Ich werde mich nur 15 Minuten Zeit nehmen, um mich auf dieses Datum vorzubereiten." Und wenn Sie sich schlecht fühlen, denken Sie daran, wie wenig Zeit einige Männer damit verbringen, sich auf ihre Verabredungen vorzubereiten. Du bist gut.

Sei unverantwortlich

Wenn Sie bemerken, dass Sie versuchen, "weiblich" zu sein, indem Sie sich angenehm oder nicht zu sehr am Abendessen verabreden - oder versuchen, "männlich" zu sein, um einen Mann zu beeindrucken, mit dem Sie mit Ihrem Sportwissen oder "cool girl" Status ausgehen - erinnern Sie Selbst, dass jemand, mit dem du auf lange Sicht ausgibst, das wirkliche Du irgendwann sehen willst, also musst du nicht verstecken, wer du jetzt bist. Wenn sie dich entlassen, weil du zu weiblich oder nicht weiblich genug bist, ist das ihr Problem, nicht dein.

Anwalt für sich selbst im Bett

Natürlich, befürworte auch deinen Partner. Aber für viele Frauen ist das selbstverständlich, und an was sie sich wirklich erinnern müssen, ist, sich auf ihr eigenes Vergnügen zu konzentrieren. Es ist in Ordnung, ein wenig egoistisch zu sein und sicherzustellen, dass du eine gute Zeit hast, und dein Partner wird wahrscheinlich auch wissen wollen, wie er dir gefallen soll, also habe keine Angst davor, etwas zu sagen.

Anwalt für die Art von Beziehung, die Sie wollen

Frauen wird beigebracht, dass sie "bedürftig" sind, nur weil sie Aufmerksamkeit oder eine Beziehung von jemandem wollen, mit dem sie ausgehen. Aber es ist nicht "bedürftig"; Es ist völlig normal! Auf der anderen Seite werden Frauen auch gelehrt, dass wenn sie keine monogame Beziehung haben wollen, heiraten oder Kinder haben wollen, stimmt etwas nicht mit ihnen. Egal welche Art von Beziehung du willst, wisse, dass du es genauso verdient hast wie jeder andere. Selbst wenn die Person, mit der du verabredet bist, es dir nicht anbieten kann, ist es besser, das jetzt zu lernen und jemanden zu finden, der es kann.

Gib dir die Erlaubnis, wählerisch zu sein

Ob aufgrund des Drucks, so schnell wie möglich in eine Beziehung zu treten, oder der Überzeugung, dass die Beziehung zu jemandem, der Sie als Gleichgestellten respektiert, zu viel verlangt ist, erhalten Frauen oft die Botschaft, dass sie zu selektiv sind. Aber Single zu sein ist besser als mit jemandem zusammen zu sein, der dich entweder nicht vollständig respektiert oder einfach nicht das Richtige für dich ist. Also setz dich nicht! Es ist in Ordnung, Singlehood über eine weniger als ideale Beziehung zu wählen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr geben, als Sie bekommen

Sie müssen sich nicht mit jemandem abfinden, der für jeden von Ihnen gesendeten Text einen Text sendet, der ständig spät auftaucht oder einfach nur wenig Energie in die Beziehung steckt. Frauen werden beigebracht, dass die Beziehungspflege immer in ihrer Verantwortung liegt, aber eine wirklich gesunde Beziehung kann nicht stattfinden, wenn nicht beide Mitglieder gleichberechtigt teilnehmen.