Ich liebe es, zu masturbieren, und es besteht eine gute Chance, dass du wahrscheinlich auch Spaß daran hast, dich selbst zu befriedigen. In der Tat bevorzugen 4 von 10 Frauen masturbieren zu Sex. Ich weiß - wirklich. Ich bin mir nicht sicher, ob ich so weit gehen würde, aber ich bevorzuge es natürlich ... naja ziemlich alles, was kein Sex ist. Und warum nicht? Es ist absolut erstaunlich. Masturbationsvorteile sind endlos: Es ist gut für Sie, es lehrt Sie über Ihren Körper, und es fühlt sich unglaublich an. Außerdem ist es vielleicht das Einzige, was Stress abbaut, besser als Barrys Bootcamp. Das Problem ist, dass ich in ein bisschen Selbstbefriedigung geraten bin. Derselbe Porno, dieselbe Technik, dasselbe Spielzeug, dieselbe Einstellung, dasselbe ... alles. Ich bin gerade etwas selbstgefällig geworden und, ich wage es zu sagen, langweilig, wenn es um meine alleinige Zeit geht. Also denke ich, dass es Zeit ist, mein Masturbationsspiel zu starten. Und wir könnten manchmal ein bisschen ein Upgrade verwenden, oder? Es kann nicht nur ich sein.

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, um Ihre Selbstbefriedigung Gewohnheiten eine Stufe höher zu treten. Von der Technik, die du verwendest, bis zu deiner Umgebung gibt es viele Möglichkeiten, deine Selbstliebe zu verbessern, denn das hast du verdient.

1. Geben Sie sich zuerst eine Anatomie-Lektion

Vielleicht bekommst du es von einem Lehrbuch. Vielleicht aus dem Internet. Vielleicht aus einer Fernsehshow Aber eines der faszinierendsten und effektivsten Werkzeuge, um zu lernen, wie man seinen Körper erfreuen kann, ist zu lernen, naja ... zu deinem Körper. Es ist nicht eine Sache, die für mich selbstverständlich ist - ich bin mir immer noch nicht hundertprozentig sicher, wie meine Vagina funktioniert, aber ich lerne. Und es geht nicht nur um die Vagina. Ja, die Klitoris rockt und Sie sollten wissen, wie Sie Ihren G-Punkt finden, aber schauen Sie sich die erogenen Zonen an, da sind einige, die Sie vielleicht nicht kennen oder vernachlässigen. Ich bin ganz auf die Nippel und hatte das völlig vergessen, wenn es um Selbstbefriedigung ging. Jetzt bin ich wieder im Spiel. Gib deinen Favoriten etwas Aufmerksamkeit.

2. Nehmen Sie sich Zeit

Das ist ein Fehler, an dem ich wirklich schuld bin. Es gibt eine Menge Ratschläge im Internet, um mit ein paar Kerzen und einem Bad oder guter Musik Stimmung zu machen, aber meine Selbstbefriedigung beginnt normalerweise damit, dass ich mit meinen Sneakern verschwitzt aus meinen Workout-Shorts stolpere und mit meinem Sport-BH halb auf, weil ich dachte, ich würde schnell in meine Dusche passen. Es ist ziemlich genau das Gegenteil von dem, was Sie versuchen sollten. Emily Morse, Sexualforscherin und Moderatorin des Podcasts Sex with Emily, weist das Magazin Shape darauf hin, dass "Orgasmus aus Erregung entsteht, nicht umgekehrt". Also der beste Weg, um erregt zu werden? Sex-Coach Amy Levine von Ignite Your Please sagt "Verführe dich selbst", laut Women's Health. Was auch immer Sie sexy fühlen, nehmen Sie sich Zeit. Auch eine längere Erregungsdauer führt normalerweise zu stärkeren Orgasmen, also warum nicht?

3. Fantasieren

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Freund, eine Ehefrau oder einen bedeutenden Sexpartner haben. Selbstbefriedigung ist keine Zeit, sich schuldig zu fühlen, es ist eine Zeit, um deine Fantasie auszuleben. Wenn das deine andere Person betrifft, großartig! Wenn nicht, auch großartig! Dr. Timaree Schmit sagt Women's Health: "Stellen Sie sich eine Situation vor, die Sie antreibt, und lassen Sie sie sich entwickeln. Beurteilen Sie sich niemals selbst oder sagen Sie, dass Sie über etwas oder jemanden anders nachdenken sollten. Es gibt keine sogenannte Gedankenpolizei." Ich weiß, manchmal kann es komisch sein, wenn plötzlich ein Typ in die Cafeteria reinfällt, aber nie mit ihm spricht und die Frau, die man kauft, von Anfang an alles über das Gehirn macht, aber lass es geschehen. Ich urteile nicht!

4. Porno? Könnte sein.

Viele Frauen sehen Pornos und sind in Hardcore-Sachen. Ich gebe gerne zu, dass ich zu 100 Prozent Pornos bin. So sehr, dass ich eigentlich denke, ich sollte ein bisschen porno Detox gehen. Wenn du es vorher noch nie gesehen hast, probier es aus und schau, ob es dein Ding ist - aber fühle dich nicht schlecht, wenn es nicht so ist. Wenn du wie ich bist und du es dir ständig anschaust, ist es vielleicht an der Zeit, die Verbindung zu trennen und zu den Grundlagen zurückzukehren. Es ist leicht zu desensibilisieren und als ich wieder ein bisschen masturbierte, war ich überrascht (peinlich?), Wie frustrierend ich fand, ohne es zu masturbieren. Aber zum Glück ging das schnell vorbei. Manchmal brauchen wir nur einen Reset-Knopf.

5. Keine Angst vor Spielzeug und Gleitgel

Es ist wieder etwas, auf das Sie verzichten sollten, aber gleichzeitig empfehle ich jedem, es einmal zu versuchen. Selbst wenn Sie jemand sind, der normalerweise kein Gleitmittel braucht, kann es immer noch mehr Spaß machen, damit zu spielen. Und mein Hase ist im Grunde mein Freund, außer ich, weißt du, liebe es. Wenn ein Hase nicht dein Ding ist, gibt es Tonnen von Sex-Spielzeug-Optionen da draußen. Obwohl ich das erste Mal, als ich das erste Mal benutzt habe, eine vollständige Enthüllung gemacht habe, bin ich in ungefähr 14 Sekunden fertig geworden, also sei bereit, dass das passieren kann.

6. Übernehmen Sie die Positionen

Als ich anfing zu masturbieren, war ich viel abenteuerlicher. Ich war wie ein geiles Teenager-Paar, das es überall machte, aber stattdessen war ich nur ein geiler Teenager, der es überall machte. Aber jetzt sind meine Masturbationsgewohnheiten deprimierend eintönig geworden. Aber du bist besser als ich, ich kann es fühlen. Verwechseln Sie es also: Versuchen Sie, auf dem Rücken, auf der Seite, sogar im Doggystyle zu liegen. Morse empfiehlt, auf dem Bauch zu liegen und mit dem Körpergewicht einen Orgasmus zu bekommen.

7. Übung macht den Meister

OK, es ist wahr und irgendwie unterhaltsamer, als es dein Ballettlehrer gewohnt war. Der beste Weg, sich selbst zu befriedigen, ist, häufig zu masturbieren und zu lernen, was Sie mögen. Versuch und Irrtum werden dir Dinge lehren, wie du die stärksten Orgasmen bekommst, oder was dich am schnellsten dorthin bringt, und all das ist großartig, um dein Selbstbefriedigungs- (und Sex-) Leben zu verbessern. Du nimmst Zeit für Bewegung und geistige Gesundheit, warum nicht einige sexuelle Zufriedenheit aufrecht erhalten? Es macht am meisten Spaß.

Mateus Lunardi Dutra ; Giphy (7)

Willst du mehr Sex? Natürlich tust du. Laden Sie daher die App von Bustle aus iTunes herunter, um die neuesten Nachrichten über Sex und Beziehungen, Ratschläge, Meme und GIFs aus dem Internet zu erhalten. Garantiert, Sie mehr als Ihr Ex zu erfüllen.